Wir sind für sie da!

Hr. Pfarrer mit Pfarrsekretärinnen Claudia und Maria

Taufe, Hochzeit, Begräbnis … Jeder Christ begegnet in seinem Leben solchen „Ereignissen“. Dann heißt es, Kontakt mit der Pfarrkanzlei aufzunehmen um Termine, Abläufe, Organisatorisches zu besprechen. Hier wird Hilfe und Unterstützung bei – für die meisten Menschen nicht alltäglichen – Anlässen geboten und allem auch ein würdiger und feierlicher Rahmen gegeben.

mehr Info

Kontakt

Pfarre Mattsee

Stiftsplatz 1
5163 Mattsee

Telefon +43-6217-5202
Fax +43-6217-5202-24

E-Mail office@pfarremattsee.at

Öffnungszeiten des Sekretariats

  • Di., Mi. u. Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr
  • Do. 16.00 bis 18.00 Uhr

Unsere Pfarrkanzlei ist zu Christi Himmelfahrt (26.05.2022) geschlossen!

Mehr über die Pfarrkanzlei

Mag. Franz Lusak ist als Pfarrer und Propst für die Pfarre Mattsee und das Stift verantwortlich. Er ist vor allem für die seelsorglichen Anliegen und Nöte wie Taufgespräche, Trauungsgespräche, geistliche Begleitung, Kranken- und Sterbebegleitung zuständig.

Pfarrer Franz Lusak wird in enger Zusammenarbeit von Claudia Marek als erste Anlaufstelle in der Mattseer Pfarrkanzlei unterstützt. Ebenso von Maria Moser, zugleich Mesnerin, diese ist auch Urlaubsvertretung.

  • Die Aufgaben sind vielfältig und gehen weit über die zu Beginn genannten hinaus, dazu gehören auch:
    Messen bestellen und Erstellen eines Liturgieblattes
  • Matrikenverwaltung für Taufen, Eheschließungen und Sterbefälle
  • Anlaufstelle für alle Sakramente (Taufe, Erstkommunion, Firmung, Eheschließung, Krankensalbung, Sterbefall)
  • Anlaufstelle für caritative und materielle Notfälle
  • Friedhofsverwaltung
  • Allgemeine Büroarbeit für Pfarre und Stift, Buchhaltung
  • sich Zeit nehmen für die vielfältigen Anliegen der Menschen
  • Ministrantenplan, Lektorenplan, Ansagen erstellen
  • Terminkoordination für Kirche, Kapitelsaal und Pfarrheim

Unser Anliegen ist es, für die Menschen da zu sein, wenn sie uns brauchen und wir möchten ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und kompetente Hilfe anbieten, ob persönlich in der Pfarrkanzlei selbst, am Telefon oder schriftlich!